Anträge

Gymnastikraum

Am 22.11.2019 hat die FDP-Fraktion im Gemeinderat den Umbau des Gymnastikraums im Dachgeschoss der Hauptschule beantragt, sodass er ganzjährig benutzt werden kann und im Sommer nicht einer Sauna gleicht. Vereine und Gruppen würden davon profitieren und die Finanzierung wäre durch den erwarteten Haushaltsüberschuss kein Problem.

Wirtschaftsförderung

Am 22.11.2019 hat die FDP-Fraktion im Gemeinderat beantragt, dass die Verwaltung mindestens zweimal jährlich ein Wirtschaftsfrühstück mit den Betrieben aus unserer Gemeinde durchführt. Während andere Fraktionen diese Wirtschaftsförderung als unnötig und als Lobbypolitik abstempeln, sind wir überzeugt, dass der regelmäßige Austausch mit den örtlichen Betrieben dazu führen wird, dass Probleme frühzeitig erkannt und gelöst werden können.

Bürgerbeteiligung

Am 22.11.2019 hat die FDP-Fraktion im Gemeinderat beantragt, dass die Verwaltung beauftragt wird, im nächsten Jahr eine Bürgerumfrage zur Nachfolgenutzung der "Villa Baronin" durchzuführen. Aufgrund des Baus eines neuen Kindergartens ist die zukünftige Nutzung der "Villa Baronin" noch unklar. Wir Freie Demokraten sind überzeugt, dass durch eine Bürgerumfrage viele hervorragende Ideen zum Vorschein kommen.

Dorfmarketingstelle

Ebenfalls am 22.11.2019 hat die FDP-Fraktion die Schaffung einer Dorfmarketingstelle beantragt. In diesem Bereich ist in den vergangenen Jahren wenig bis gar nicht gemacht worden. Da jedoch sogar überparteilich diesem Thema eine große Bedeutung beigemessen wird, möchten wir die Herausforderung professionell angehen und die Verwaltung personell entsprechend erweitern.

Verkehrsberuhigung

Am 09.09.2019 hat die FDP-Fraktion drei Anträge zum Thema "Verkehrsführung" eingebracht. Zum einen wurde beantragt, dass in der Bunten Straße, in der eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt, die Beschilderung auf Höhe der Verbrauchermärkte wiederholt wird. Zum anderen wurde beantragt, dass im Bereich ab der Kreuzung Epping bis zum Kreisverkehr ebenfalls 30 km/h gilt, da in diesem Bereich mehrere Altenwohnbereiche und ein Kindergarten liegen und die Straße als Schulweg genutzt wird. Außerdem wurde beantragt, dass das zu sanierende Teilstück der Gustav-Lampe-Str. nicht nur aus einer sondern aus beiden Fahrtrichtungen mit 30 km/h belegt wird.

Feuerwehrgerätehäuser

Am 17.05.2019 hat die FDP-Fraktion den Beginn der Planungen zum Um- bzw. Neubau der Feuerwehrgerätehäuser in Schale und Halverde beantragt. Dazu soll die Verwaltung beauftragt werden, geeignete Architekten und Fachplaner ausfindig zu machen und die Wehrführung in den gesamten Planungsprozess einzubinden, sodass nach der Sommerpause die Vergabe der Planung erfolgt ist.

Herthaseestraße

Am 11.03.2019 hat die FDP-Fraktion beantragt, dass die Gemeindeverwaltung die Baumaßnahme des Kreises "Herthaseestraße" unter allen Umständen verhindert. Der Grund für diesen Antrag ist, dass laut verschiedener Aussagen niemand genau über diese Baumaßnahme informiert ist. Jedoch steht diese Maßnahme im Kreishaushalt 2019 und die Gemeinde Hopsten hat entsprechende Mittel in den Gemeindehaushalt eingestellt.

Informationsfluss

Damit beschlossene und intensive Maßnahmen in Zukunft nicht mehr aus den Augen verloren werden, hat die FDP-Fraktion am 27.11.2018 beantragt, dass die Verwaltung ab 2019 eine Tabelle, in der der aktuelle Sachstand sowie deren geplante Umsetzung/Fertigstellung aller intensiven Maßnahmen aufgelistet ist, in die Tagesordnung der Rats- und Ausschusssitzungen aufnimmt. Dies dient einerseits der Übersicht und ermöglicht den Ratsmitgliedern, beschlossene Maßnahmen besser zu verfolgen.

Dorfmarketingstelle

Bereits am 25.11.2018 hat die FDP-Fraktion im Gemeinderat die Schaffung einer Dorfmarketingstelle beantragt. Wir möchten das Thema professionell angehen, eine Anlaufstelle für alle Belange des Dorflebens schaffen und die Verwaltungsangestellten entlasten.

Projekt Dorfplatz

Nachdem aufgrund der weit fortgeschrittenen Planung zum barrierefreien Wohnen Am Theisings Hof die eigentlich als Spielplatz ausgewiesene Fläche veräußert wurde, hat die FDP-Fraktion am 25.11.2018 beantragt, eine alternative Fläche zu finden, um das IKEK Projekt Mehrgenerationenspielplatz umzusetzen. Wir haben den Abriss der gemeindeeigenen Immobilie Schlüter und die Schaffung eines Dorfplatzes an dieser Stelle vorgeschlagen.

Windeltonne

Um junge Familien, bei denen durch die Windeln in den ersten drei Jahren immens größere Müllmengen anfallen, zu entlasten, hat die FDP-Fraktion am 19.10.2018 ein dreijähriges, kostenloses Upgrade auf eine größere Restmülltonne bei der Geburt eines Kindes beantragt. Da dieser Antrag der FDP-Fraktion vom Rat beschlossen wurde, erhalten junge Familien nach Beantragung nun für drei Jahre kostenlos die jeweils größere Restmülltonne und können diese nach Ablauf der drei Jahre kostenlos zurücktauschen oder kostenpflichtig behalten.